In Zusammenarbeit mit:



Erfahrungsberichte

Interview mit Peter Steinmann, Personalleiter bei der Wicke GmbH & Co. KG, führender Hersteller von Rädern, Lenk- und Bockrollen, Sprockhövel

"Rechtzeitig Weichen stellen und alle Instrumente nutzen"

Seniorenliga: Was erwarten Sie sich für Ihr Unternehmen durch die Nutzung der Belegschaftsanalyse?

Steinmann: Die Belegschaftsanalyse hat uns Hinweise gegeben, an bestimmten Bereichen der Personalentwicklung noch intensiver zu arbeiten. Da die Analyse eine große Bandbreite abdeckt, muss man aber Prioritäten setzen.

Seniorenliga: Hat sich Ihr Bewusstsein bezüglich der momentanen und zukünftigen Personalstrukturentwicklung in Ihrem Unternehmen durch die Belegschaftsanalyse verändert?

Steinmann: Da wir uns schon frühzeitig eigene Gedanken gemacht und Analysen durchgeführt hatten, war die weitergehende Belegschaftsanalyse eine sehr gute Unterstützung für bisherige Maßnahmen.

Seniorenliga: Welche Erkenntnisse haben Sie bereits jetzt gewonnen?

Steinmann: Wer rechtzeitig die Weichen stellt und alle zur Verfügung stehenden Instrumente wie zum Beispiel die Belegschaftsanalyse nutzt, der wird für die Zukunft gewappnet sein und kann frühzeitig die entsprechenden Maßnahmen in Angriff nehmen, um für Unternehmen und Mitarbeiter optimal die Zukunft zu gestalten.

Seniorenliga: Wie hoch ist Ihr zeitlicher Aufwand bei der Aktualisierung?

Steinmann: Da wir alle Zahlen zur Hand haben, ist eine Aktualisierung zeitlich eher gering.